Kindersprechstunde 

​Ihre Augenärzte im Würmtal, Kreis Starnberg, München Süd

Schielen, Fehlsichtigkeit, Kinderbrillen –
Unsere Kinder­sprech­stunde

Sehstörungen bei Kindern sollten so früh wie möglich erkannt und therapiert werden, um bleibende Sehschwächen zu verhindern. Auch bei scheinbar unauffälligen Kindern empfehlen wir ab dem 12. Lebensmonat regelmäßige Kontrollen. Die Untersuchung beim Kinderarzt ersetzt nicht die eingehende Untersuchung beim Augenarzt. 

Unserer erfahrenen Orthoptistin Frau Nevin Kepelek kümmert sich empathisch, spielerisch und kindgerecht um die Kleinen. Bitte vermeiden Sie angstbelegte Formulierungen wie “Das ist nicht schlimm” oder “Du musst keine Angst haben”. Unsere Untersuchungsmethoden machen den Kindern oft Spaß und wir erklären alle Abläufe und Ergebnisse ganz genau. 

Kindersprechstunde

Schielen (Strabismus) ist eine Fehlstellung der Augen, die ohne Therapie zu Schwachsichtigkeit führen kann. Bei Risikofaktoren wie Frühgeburt, Augenerkrankungen, Fehlsichtigkeit in der Familie oder sichtbaren Auffälligkeiten kommen Sie bitte zeitnah zu uns. Da der Schielwinkel so klein sein kann, dass er nicht auffällt, empfehlen wir auch unauffällige Kinder ab dem 12. Lebensmonat untersuchen zu lassen.

Schwachsichtigkeit entsteht durch unzureichende Entwicklung eines oder beider Augen in der frühen Kindheit. Ursachen sind Schielen, nicht ausgeglichene höhergradige Sehfehler, Augenerkrankungen oder ein Unterschied der Brechkraftwerte zwischen beiden Augen. Durch eine Brillenanpassung oder eine Okklusionstherapie (bei der das bessere Auge abgeklebt  wird, um das schwache zu trainieren) lässt sie sich zumeist effektiv behandeln.    

Wenn Ihr Kind Schwierigkeiten beim Lesen oder Schreiben hat, empfehlen wir eine augenärztliche Prüfung. Auch bei häufig auftretenden Kopfschmerzen ist es wichtig, einen Augenarzt hinzuzuziehen. Wir vermessen dann das Auge bei ruhig gestellter Pupille (Cycloplegie). In vielen Fällen führt eine Entlastungsbrille für einen begrenzten Zeitraum zur Besserung der Symptome. 

Es gibt eine große Auswahl an Kinderbrillen. Wichtig ist nicht nur, dass die Brille leicht, robust und flexibel ist, sondern auch, dass sie dem Kind gefällt. Im Bereich der Nase und der Bügelauflage an den Ohren sollte sie gut sitzen. Am besten suchen Sie die Brille nach dem Augenarzttermin gemeinsam mit Ihrem Kind aus. Wir beraten Sie gerne in der Sprechstunde. 

In unserer Familiensprechstunde sind Paralleltermine möglich: Eltern, die ihre Kinder augenärztlich untersuchen lassen möchten, können zeitgleich einen Vorsorgetermin in unserer Praxis wahrnehmen.  

Weitere Leistungen

Telefon
089 89 340 591

E-Mail
contact@augenarzt-gauting.de

Sprechstunden
Montag
8.00 – 13.00 und 14.00 – 18.00
Dienstag
8.30 – 13.00 und 14.00 – 17.00
Mittwoch
8.00 – 13.00 und 13.00 – 17.00
Donnerstag
8.30 – 13.00 und 13.00 – 16.00
Freitag
8.00 – 13.00